Caritas Jahresthema 2017

Zusammen sind wir Heimat.

Unsere ständigen Unterstützer:

Frühe Hilfen - Hallo Welt, da bin ich!

Rechtzeitig Bescheid wissen, bevor Unsicherheit zu schwierigen Situationen führt
Das Kind ist da und nun ist guter Rat entscheidend: Der richtige Umgang mit „Schreikindern“, mit Essproblemen, mit Einschlaf-. und Durchschlafstörungen und vielem mehr will gelernt sein, wenn gerade die noch junge Familie nicht rasch an ihre Belastungsgrenzen stoßen soll. Junge Mütter und Väter sowie junge Alleinerziehende finden dann rechtzeitig Unterstützung und Beratung beim Angebot „Frühe Hilfen“ im Caritasverband.

Informationen, beobachtende Begleitung, Beratungsangebote
Drei Expertinnen der Psychologischen Beratungsstelle und der Schwangerenberatung sind in diese spezielle Thematik eingearbeitet und bieten gezielt „frühe Hilfen“ an. Dazu gehören zum Beispiel Informationen über die Entwicklungsphasen von Säuglingen und Kleinkindern, gezielte Beobachtungen des Umgangs zwischen Eltern und Kind und daraus folgende Beratung. Auch die "Beziehungsberatung" für die Eltern auf ihrem Weg vom Paar zum Eltern-Dasein gehört zum Leistungsumfang der „Frühen Hilfen“.

Wer ist bei den „Frühen Hilfen“ richtig?

  • Schwangere und deren Partner
  • Eltern von Säuglingen und Kleinkindern, die sich überlastet fühlen
  • Eltern, deren Kind schreit, obwohl sie alles versucht haben, es zu beruhigen
  • Eltern, die schon lange nicht mehr durchgeschlafen haben, weil ihr Baby die Nachtruhe stört
  • Mütter mit Stillproblemen
  • Eltern, die sich im Zusammenleben mit ihrem kleinen Kind belastet fühlen, z. B. durch problematisches Essverhalten, Trotzanfälle, Einschlafschwierigkeiten usw.
  • Eltern, denen der Kinderarzt die „Frühen Hilfen“ empfiehlt
  • Eltern, die mit einem Außenstehenden über ihre Ängste und Unsicherheiten sprechen möchten
  • Eltern, die ihre Beziehung zum Kind als gespannt erleben
  • Eltern, deren Beziehung untereinander bereits unter solchen Erlebnissen leidet

Hier erhalten Sie Antworten auf Zweifel, Fragen, Belastungssituationen
Melden Sie sich bei uns an – Sie sind willkommen!

Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:30 Uhr persönlich oder
telefonisch im Sekretariat; Telefon 07243 - 515 140
Außerhalb dieser Zeiten sprechen Sie gerne Ihre Telefonnummer
auf unseren Anrufbeantworter - wir melden uns dann so rasch wie möglich bei Ihnen.

Per Kontaktformular

Oder kontakten Sie die „Frühen Hilfen“ über den Empfang des
Caritasverbandes, Telefon 07243 - 515 - 0

Offene Sprechstunde ohne Voranmeldung dienstags von 14:00 bis 17:00 Uhr

So finden Sie zu uns (pdf Anfahrt)
Familienpflege
Frühe Hilfen